Djokovic gewinnt grandiosen Tenniskrimi

Im ersten Männer-Halbfinal von Wimbledon schlägt Novak Djokovic (ATP 1) Juan Martin Del Potro (ATP 8) in einem epischen Fünfsatz-Match.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Novak Djokovic hat sich an den All England Championships in Wimbledon zum zweiten Mal nach 2011 für den Final qualifiziert. Der Weltranglistenerste aus Serbien setzte sich gegen den Argentinier Juan Martin Del Potro mit 7:5, 4:6, 7:6, 6:7, 6:3 durch. «Auf einem solch hohen Level vom ersten bis zum letzten Punkt habe ich noch nie in Wimbledon gespielt. Es war eine ganze knappe Sache», sagte Djokovic im Siegerinterview.

Die beiden Spieler hatten sich im mit 4:44 Stunden längsten Halbfinal der Wimbledon-Geschichte einen spektakulären Schlagabtausch geboten. Djokovic lag im vierten Satz bereits mit einem Break vorne, zudem boten sich ihm im Tiebreak beim Stand von 6:4 zwei Matchbälle. Doch Del Potro kämpfte sich noch einmal zurück in die Partie. Trotz seines lädierten Knies vermochte der Argentinier die Weltnummer 1 bis zum Schluss zu fordern. Kurz bevor Djokovic seinen dritten Matchball verwertete, hatte sich Del Potro noch einmal eine Breakchance zum 4:5 geboten.

Djokovic revanchierte sich damit für die Niederlage vor knapp einem Jahr, als er an den Olympischen Spielen in London das Spiel um die Bronzemedaille gegen Del Potro in zwei Sätzen verloren hatte. Im Endspiel trifft er am Sonntag auf den britischen Vorjahresfinalisten Andy Murray, der den polnischen Aussenseiter Jerzy Janowicz in vier Sätzen bezwang. Djokovic peilt seinen zweiten Titelgewinn am Grand-Slam-Turnier im Londoner Südwesten an. (si)

Erstellt: 05.07.2013, 19:18 Uhr

Artikel zum Thema

«Ein bisschen wie Boris Becker»

Der Finaleinzug von Sabine Lisicki in Wimbledon sorgt in Deutschland für helle Begeisterung. Es werden schon Vergleiche gezogen – mit Steffi Graf, aber auch mit Boris Becker. Mehr...

Albtraum Rasenschuhe

In Wimbledon kam es heuer zur Rekordzahl von Aufgaben – und fast hätte es den Geheimfavoriten auch noch erwischt. Was steckt dahinter? Mehr...

Als Pat Cash das Protokoll brach

Tagesanzeiger.ch/Newsnet blickt während des Major-Turniers von Wimbledon täglich auf eine legendäre Partie zurück. Heute: Die Sternstunde eines Australiers. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Geldblog Lohnt sich die 3. Säule nach der Pensionierung?

Sweet Home Holen Sie sich die Natur ins Haus

Die Welt in Bildern

Natürliche Kunst: Douglas Ciampi aus Massachusetts steht neben einer eisbedeckten Antenne auf dem Gipfel des Mount Washington. (24. Februar 2020)
(Bild: Robert F. Bukaty) Mehr...