Djokovic im Viertelfinal, Hewitt reist ab

Novak Djokovic zieht nach seinem Sieg gegen Marcel Granollers am US Open weiter. Lleyton Hewitt erging es nicht so gut: Er musste sich gegen den Russen Michail Juschni geschlagen gegeben.

Mühelos weiter: Novak Djokovic. (3. September 2013)

Mühelos weiter: Novak Djokovic. (3. September 2013) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Novak Djokovic musste gegen den Spanier Marcel Granollers antreten und fackelte nicht lange: 6:3, 6:0, 6:0. Nach einer Stunde und 19 Minuten war aus. Der Serbe zieht damit in die Viertelfinals, wo er vom Russen Michail Juschni erwartet wird.

Weniger gut lief es für den Australier Lleyton Hewitt während einem fast vierstündigen Game gegen Juschni. Nach einem 6:3, 3:6, 6:7, 6:4, 7:5 muss er das US Open verlassen. (chk)

Erstellt: 04.09.2013, 03:24 Uhr

Artikel zum Thema

Die Nummern 1 mit sicheren Siegen

Tennis Die topgesetzten Spieler setzen sich beim US Open sicher durch. Novak Djokovic dominiert Joao Sousa 6:0, 6:2, 6:2, Serena Williams gewinnt gegen Sloane Stephens sicher 6:4, 6:1. Mehr...

Djokovic weiterhin ohne Satzverlust

Novak Djokovic steht beim US Open in der 3. Runde. Die serbische Weltnummer 1 setzt sich gegen den Deutschen Benjamin Becker mit 7:6, 6:2, 6:2 durch. Mehr...

Der seltsame Speiseplan des Novak Djokovic

Hintergrund Der Weltranglistenerste aus Serbien schreibt seinen Aufstieg der Ernährung zu. Doch seine Tipps taugen nicht für die Massen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Fakelträger: Junge Ungaren ziehen in Erinnerung an die Studentenproteste von 1956 durch die Strassen von Budapest. (22. Oktober 2018)
(Bild: Szilard Koszticsak) Mehr...