Federer mühelos in den Viertelfinals

Diskussionen um den Davis-Cup hin oder her: Roger Federer hat das Siegen auf dem Court noch nicht verlernt. In Dubai gewinnt er auch das zweite Spiel ohne grosse Mühe und steht in den Viertelfinals.

Klarer Sieg: In Dubai zeigt sich Roger Federer auf dem Platz von seiner besten Seite.

Klarer Sieg: In Dubai zeigt sich Roger Federer auf dem Platz von seiner besten Seite. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach dem problemlosen Startsieg gegen Michail Juschni (Russ) stellte die Weltnummer 31 Fernando Verdasco für Roger Federer, der sich in zwei Sätzen mit 6:4, 6:3 durchsetzte, nur ganz am Anfang eine Herausforderung dar. Nach einer Viertelstunde lag der Schweizer nach einem Break von Verdasco 1:4 zurück. Doch die Reaktion von Federer kam postwendend: Die Weltnummer 2 machte 20 Punkte in Folge und holte so den ersten Satz. Den zweiten Durchgang startete Federer mit einem Break und beendete ihn mit einem weiteren Servicedurchbruch, seinem insgesamt fünften gegen Linkshänder Verdasco.

Während Titelverteidiger Federer mehr oder weniger auf direktem Weg und in exakt einer Stunde in die Viertelfinals einzog, musste sein nächster Gegner deutlich länger kämpfen. Der Franzose Richard Gasquet (ATP 27) stand gegen den als Nummer 7 gesetzten Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 17) fast zweieinhalb Stunden auf dem Court, bis der 6:4, 3:6, 7:6-Sieg feststand.

Federer hat gegen Gasquet 13 von 15 Spielen gewonnen, zuletzt fünf Mal in Serie. Im vergangenen November hatte er den 28-jährigen Wahl-Neuenburger im Davis-Cup-Final in Lille in drei Sätzen richtiggehend deklassiert (6:4, 6:2, 6:2). (fal/si)

Erstellt: 25.02.2015, 18:54 Uhr

Artikel zum Thema

«Wenn er keinen Bock hat» – Federer irritiert Leser

Die geringe Wertschätzung gegenüber dem Davis-Cup von Roger Federer löst eine heftige Debatte aus. Mehr...

Federers schwierige Liebe – eine Timeline

Wie sieht die Bilanz von Roger Federer im Davis-Cup aus? Wie oft spielte er überhaupt mit? Unser multimedialer Rückblick zeigt: Von der grossen Schlappe bis zum riesigen Triumph war alles mit dabei. Mehr...

«Logisch verstehe ich Federer»

Tennis-Insider Heinz Günthardt nimmt Stellung zu Roger Federers Davis-Cup-Schelte und sagt, was sich bei diesem Wettbewerb ändern muss. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

ATP Weltrangliste

RNameP
1.SCOAndy Murray7750
2.ESPRafael Nadal7465
3.SUIRoger Federer6545
4.SRBNovak Djokovic6325
5.SUIStan Wawrinka6140
6.CROMarin Cilic5075
7.AUTDominic Thiem4030
8.JPNKei Nishikori3740
9.CANMilos Raonic3310
10.BULGrigor Dimitrov3160
Mehr...
Stand: 24.07.2017 07:39

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Wo die Toten ruhen: Anlässlich des Feiertags Eid al-Fitr besuchen Muslime den Friedhof von Nadschaf im Irak, der mit 5 Millionen begrabenen Menschen als grösster der Welt gilt. (16. Juni 2017)
(Bild: Alaa Al-Marjani ) Mehr...