Federers jüngster Zauberschlag

Was macht der Maestro, wenn er in die falsche Richtung läuft? Klar, hinter dem Rücken gehts ja auch.

Hinter dem Rücken: Federer spielt gegen Kohlschreiber einen Lob der Extraklasse.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sein Auftakt in Halle gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber war ein Chnorz. Roger Federer musste über drei Sätze gehen und gewann die Entscheidung erst im Tiebreak. Ein Schlag im dritten Satz aber hatte es in sich. Nach Aufschlag Kohlschreiber retourniert Federer zu kurz, was dem Deutschen den Punktgewinn offeriert. Er erwischt den Schweizer gegen dessen Lauf, was Federer aber nicht daran hindert, den Ball hinter dem Rücken zurückzuspielen – zur Freude des Publikums. Den Punkt machte Federer dann gleich auch noch.

Erstellt: 16.06.2015, 11:05 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Never Mind the Markets Was ist los in den USA?

Mamablog Wie binär denken unsere Kinder?

Die Welt in Bildern

Haar um Haar: Was aussieht wie die Nahaufnahme eines Blütenstandes sind tatsächlich Rasierpinsel aus Dachshaar. Sie stehen bei einem Pinselhersteller im bayerischen Bechhofen. (25. September 2018)
(Bild: Daniel Karmann/dpa) Mehr...