Game, Set, Match – und an wen geht die Sympathie?

Käme es im Final des Australian Open zum Duell Wawrinka - Federer – wem würden Sie den Sieg wünschen? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Stanislas Wawrinka steht im Final des Australian Open. Gut möglich, dass sein Gegner dort Roger Federer heisst – der Basler bestreitet morgen den Halbfinal gegen Rafael Nadal. Käme es zu diesem Duell, hätte die Schweiz den Turniersieg auf sicher. Allerdings droht dem Zuschauer dann auch ein Dilemma: wem die Daumen drücken?

Dem 17-fachen Grand-Slam-Gewinner Federer, der mit einem Sieg seinen Rekord ausbauen könnte? Oder doch eher Underdog Wawrinka, der mit einem Sieg als zweiter Schweizer Grand-Slam-Sieger in die Tennisgeschichte eingehen würde?

Vor drei Jahren spielten die beiden am Australien Open im Viertelfinal gegeneinander. Bei einer Sympathie-Umfrage lag Rogerer Federer deutlich vorne. Ob das heute immer noch so ist? Wer bei unserer Umfrage mitmacht, erfährt den aktuellen Stand. (phz)

Erstellt: 23.01.2014, 15:05 Uhr

Artikel zum Thema

Lieber Roger, böser Stan

Wie jeder Bruderzwist ist das Duell Federer gegen Wawrinka auch ein Spiel um Zuneigung. Mehr...

Und das Schweizer Tennis-Märchen geht immer weiter

Stanislas Wawrinka zog mit seinem Viersatzsieg über Tomas Berdych in den Final des Australian Open ein. Mehr...

Wie einst die Schweden

Roger Federer und Stanislas Wawrinka steigern den Grosserfolg, mit dem sie die letzte Saison in London beendet haben. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Never Mind the Markets Chinas Aufstieg zur digitalen Macht