Nadal orientiert über seine Verletzung

Rafael Nadal enthüllt erstmals Einzelheiten über seine Knieverletzung, die ihn zum Verzicht auf Olympia und das US Open gezwungen hat.

Mitte September will er wieder spielen: Rafael Nadal, Nummer 3 der Tennisweltrangliste.

Mitte September will er wieder spielen: Rafael Nadal, Nummer 3 der Tennisweltrangliste. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei Rafael Nadals Leiden handelt es sich um die sogenannte Hoffa-Krankheit, eine Schwellung von Fettgewebe, das sich im Knie unterhalb der Patellasehne befindet. Sie bereitet Schmerzen bei Drehbewegungen und beim Beugen des Knies. Normalerweise wird sie durch eine Ruhigstellung des Knies behandelt. In einigen Fällen ist auch eine Operation notwendig.

Das Leiden sei bereits im Februar aufgetreten. Bis zu den French Open habe er die Beschwerden aber unter Kontrolle halten können, sagte Nadal. Danach seien die Schmerzen immer schlimmer geworden. Der Weltranglistendritte zeigte sich verhalten optimistisch und schloss eine mögliche Teilnahme am Davis-Cup-Halbfinal vom 14. bis 16. September gegen die USA in Gijón nicht aus. Seit seiner Zweitrunden-Niederlage in Wimbledon am 28. Juni gegen den Tschechen Lukas Rosol hat Nadal kein Spiel mehr bestritten. (si)

Erstellt: 18.08.2012, 00:30 Uhr

Artikel zum Thema

Das goldene Vorbild für Pechvogel Nadal

Serena Williams stand schon vor den Scherben ihrer Tenniskarriere, doch die US-Amerikanerin kam stärker denn je zurück und ist nun ein ermunterndes Vorbild für Rafael Nadal. Mehr...

Nadal verzichtet auf das US Open

Rafael Nadal fehlt auch am Grand-Slam-Turnier in New York. Der Weltranglistendritte aus Spanien hat sich von seiner Knieverletzung noch immer nicht erholt. Mehr...

«Nadal sollte nur noch auf Sand spielen»

Hintergrund Der Schweizer Sportarzt Heinz Bühlmann ist nicht erstaunt über die jüngste Hiobsbotschaft von Rafael Nadal. Er glaubt, dass der Tennisstar seine Knieprobleme nur mit radikalen Umstellungen loswerden kann. Mehr...

Blogs

Sweet Home Kein Platz ist keine Ausrede

Tingler Nicht wirklich, oder?

Die Welt in Bildern

Immer wieder schön: Das Matterhorn spiegelt sich im Morgengrauen im Riffelsee bei Zermatt (22. Juni 2018).
(Bild: Vaelntin Flauraud) Mehr...