Novak Djokovic steht in der Runde der letzten Acht

Der Weltranglisten-Dritte hat zum vierten Mal die French-Open-Viertelfinals erreicht.

Sieg in vier Sätzen: Novak Djokovic besiegte in Paris Robby Ginepri.

Sieg in vier Sätzen: Novak Djokovic besiegte in Paris Robby Ginepri. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Serbe Novak Djokovic wurde seiner Favoritenrolle gegen den Amerikaner Robby Ginepri (ATP 98) gerecht und gewann 6:4, 2:6, 6:1, 6:2. Zwar musste der Australian-Open-Sieger von 2008 zum dritten Mal im vierten Match den zweiten Satz abgeben, lief aber nie Gefahr auszuscheiden. Nach dem Satzverlust gewann Djokovic, der unter gewissen Umständen nach den French Open die Nummer 1 der Welt werden kann, zehn der nächsten elf Games.

Djokovic strebt nun gegen den Österreicher Jürgen Melzer (ATP 27), der das Duell gegen den Russen Teimuraz Gabaschwili (ATP 114) gewann, den dritten Halbfinal-Einzug am Bois de Boulogne nach 2008 und 2009 an. Melzer ist derweil der erste Österreicher seit Thomas Muster 1998 der in Paris die Runde der letzten acht erreicht hat. (si)

Erstellt: 31.05.2010, 15:00 Uhr

Artikel zum Thema

Murray und Venus Williams müssen ihre Titelträume begraben

Für die selbsternannte Titelfavoriten Venus Williams ist das French Open schon nach den Achtelfinals gelaufen. Mehr...

Stoppball-König Federer verspricht Offensiv-Spektakel gegen Söderling

Nach dem klaren Sieg über Stanislas Wawrinka bekommt es Roger Federer in den Viertelfinals des French Open mit Robin Söderling zu tun. Es ist die Neuauflage des Finals von 2009. Mehr...

Kommentare

Blogs

Sweet Home Die besten Orte für eine neue Ordnung

Geldblog Bei GAM fliessen weiterhin Vermögen ab

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...