Zum Hauptinhalt springen

Bencic siegt nach drei abgewehrten Matchbällen

Die Nummer 2 der Schweiz revanchierte sich in Stuttgart bei Julia Görges für das frühe Aus am Australian Open.

21 Breakbälle vergeben und trotzdem gewonnen: Belinda Bencic.
21 Breakbälle vergeben und trotzdem gewonnen: Belinda Bencic.
Keystone

Belinda Bencic stiess einen langen Schrei aus, als der letzte Ball von Julia Görges (WTA 64) über die Grundlinie ins Aus segelte. Die 18-jährige Ostschweizerin gewann damit ihren bisher härtesten Match auf der WTA-Tour, bei ihrem Debüt am einzigen Sandturnier in der Halle, in Stuttgart, und gegen eine deutsche Gegnerin, die dieses Turnier schon zum achten Mal bestritt und es 2011 gewonnen hatte. Gegen die sie zudem am Australian Open im Januar ein bitteres 2:6, 1:6 hatte hinnehmen müssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.