Zum Hauptinhalt springen

Brennwald leitet die Ära danach ein

Der Swiss Indoors Turnierdirektor beauftragt mit Infront Ringier einen Sportvermarkter.

«Ein Verkauf steht nicht zur Diskussion»: Roger Brennwald, Turnierdirektor. Foto: Georgios Kefalas / Keystone.
«Ein Verkauf steht nicht zur Diskussion»: Roger Brennwald, Turnierdirektor. Foto: Georgios Kefalas / Keystone.

In kleinerem Kreis stellte Roger Brennwald klar: «Ein Verkauf steht nicht zur Diskussion. Aber ich muss in meinem ­Alter daran denken, Brücken zu bauen.» Als er 1970 in einer Ballonhalle in Muttenz ein lokales Turnier veranstaltete, das zur Geburtsstunde der Swiss ­Indoors wurde, war er 24. Inzwischen ist er 68, und sein Event ist mit ­einem Budget von 18 Millionen Franken der grösste jährlich stattfindende Sportanlass des Landes. Diesen zu bewirtschaften, ist eine Herkulesaufgabe. ­Deshalb ging Brennwald eine Kooperation mit Infront Ringier ein. Der Schweizer Sportvermarkter soll künftig die ­lukrativsten Sponsoring-Pakete verkaufen. Seine vordringlichste Aufgabe ist es, wieder einen Titel­sponsor zu finden – eine Position, die seit 2011 vakant ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.