Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Da sprühen wieder die Funken»

Selten im Gleichschritt (hier im Davis-Cup 2011), verschiedene Athleten, aber mit dem gleichen Coach, der für ihre Fitness sorgt: Stanislas Wawrinka und Roger Federer.

Ist es schwierig, zwei Top-10-Spieler gleichzeitig eng zu betreuen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin