Zum Hauptinhalt springen

Der Champion der Beharrlichkeit

Novak Djokovic schreibt mit dem French-Open-Titel die Tennisgeschichte um.

Novak Djokovic lässt sich nach seinem Turniersieg von den Ballmädchen feiern. Foto: Nicolas Gouhier (Reuters)
Novak Djokovic lässt sich nach seinem Turniersieg von den Ballmädchen feiern. Foto: Nicolas Gouhier (Reuters)

Novak Djokovic mag zwar nicht das Charisma eines Björn Borg, eines Roger Federer oder eines Rafael Nadal haben. Auch für die spektakulärsten Schläge der Highlight-Shows ist er kaum einmal verantwortlich. Trotzdem arbeitet er sich dank seiner Effizienz in der ­Tennisgeschichte unentwegt weiter hoch und hat mit dem French-Open-Sieg nun eine Marke gesetzt, die selbst Nadal und Federer, in deren Schatten er jahrelang stand, nicht erreichten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.