Zum Hauptinhalt springen

Der Planet Laver-Cup erstrahlt in Genf

So gross wie sieben Fussballfelder: Die Palexpo-Hallen werden für das bisher grösste Schweizer Tennisfest gerüstet.

René Stauffer
Eine Tennisarena aus dem Nichts: Die Tribüne der Palexpo-Halle für den Laver-Cup ist ein komplexes Unikat
Eine Tennisarena aus dem Nichts: Die Tribüne der Palexpo-Halle für den Laver-Cup ist ein komplexes Unikat
Julien Gregorio
Auch in Genf werden Roger Federer und Rafael Nadal das Team Europa anführen und Seite an Seite spielen, wie bei der Premiere des Laver-Cup in Prag 2017.
Auch in Genf werden Roger Federer und Rafael Nadal das Team Europa anführen und Seite an Seite spielen, wie bei der Premiere des Laver-Cup in Prag 2017.
Keystone
Tennislegende Rod Laver, Namensgeber der Veranstaltung, ist in Genf omnipräsent und wird auch persönlich vor Ort sein.
Tennislegende Rod Laver, Namensgeber der Veranstaltung, ist in Genf omnipräsent und wird auch persönlich vor Ort sein.
Julien Gregorio
Blaue Dominanz: Björn Borgs Team Europa gewann gegen John McEnroes Mannschaft «Rest der Welt» die Premiere in Prag 2017 und verteidigte den Titel vor einem Jahr in Chicago.
Blaue Dominanz: Björn Borgs Team Europa gewann gegen John McEnroes Mannschaft «Rest der Welt» die Premiere in Prag 2017 und verteidigte den Titel vor einem Jahr in Chicago.
Keystone
1 / 6

«Das ist der Tunnel zum Planeten Laver-Cup», sagt Adrian Sonderegger, als wir den Eingangsbereich der Veranstaltung betreten. Dunkel ist es hier, aber edel, und an den Wänden begrüssen einen Grössen wie Rod Laver, Björn Borg, John McEnroe, Roger Federer oder Rafael Nadal. Sie werden kommende Woche alle auch hier zu den Hauptdarstellern gehören, in den Genfer Palexpo-Hallen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen