Zum Hauptinhalt springen

Die rotweisse Federer-Karawane

Unter Roger Federer ist die Schweiz zur Tennisgrossmacht geworden. Und in seinem Schlepptau reisen scharenweise Fans und Medienvertreter ans Australian Open.

Treue Anhänger: Federer-Fans zeigen auch in Melbourne Flagge.
Treue Anhänger: Federer-Fans zeigen auch in Melbourne Flagge.
Keystone

Wie sich die Zeiten doch ändern. Gut erinnert sich der Schreibende noch an seine Gefühle, als er 1989 erstmals ans Australian Open kam, das gerade zum zweiten Mal im Melbourne Park stattfand, der damals noch Flinders Park hiess. Alles war exotisch, neu, unberührt, als einer von zwei Schweizer Journalisten fühlte man sich privilegiert, wie ein Entdecker, der einen neuen Kontinent erkundet und zuhause davon berichten darf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.