Djokovic siegt nach abgewehrtem Matchball

Novak Djokovic war in seinem ersten Spiel an den World Tour Finals gegen Tomas Berdych zunächst nur Statist und lag im Entscheidungssatz schon 2:4 hinten, ehe er doch noch jubeln konnte.

Wie Phönix aus der Asche: Novak Djokovic feierte gegen Tomas Berdych eine eindrucksvolle Auferstehung.

Wie Phönix aus der Asche: Novak Djokovic feierte gegen Tomas Berdych eine eindrucksvolle Auferstehung. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ob Novak Djokovics Schulter nach dem Forfait in Paris-Bercy den Belastungen standhalten würde, war die zentrale Frage vor seinem ersten Einsatz beim Saisonfinale in London. Und Djokovic lieferte ein Ja als Antwort, wenn auch mit einiger Verzögerung.

Gegen den ungemein druckvoll agierenden Tschechen Berdych geriet die Weltnummer 1 gleich 0:4 ins Hintertreffen – eine Hypothek, die sich nicht mehr wettmachen liess. Berdych gewann den Startsatz 6:3.

Nun aber erwachte Djokovic. Er zog im zweiten Durchgang alsbald auf 3:0 davon und schaffte mit einem 6:3 den Satzausgleich. Immer wieder erwischte der Serbe seinen Kontrahenten mit Stoppbällen, die dieser zwar erlaufen, jedoch nicht mehr im Feld unterbringen konnte. Zudem verlor der 1,96 Meter lange Berdych bei den giftigen Sprints viel Kraft.

Der grosse Entfesselungskünstler schlägt wieder zu

Im sechsten Game des dritten Satzes schaffte der Tscheche dennoch das vermeintlich vorentscheidende Break zum 4:2. Die Bestätigung des Servicedurchbruchs blieb aber aus: Djokovic schaffte das sofortige Rebreak. Beim Stand von 6:5 besass Berdych sogar einen Matchball, nachdem sein favorisierter Gegner einen Doppelfehler begangen hatte. Er setzte den kapitalen Ball aber ins Netz.

So zog Djokovic den Kopf noch einmal aus der Schlinge, um wenig später durch ein 7:3 im Tiebreak doch noch den Sieg zu erringen. 157 Minuten hatte der Kampf gedauert. Die Fähigkeit, sich aus beinahe aussichtslosen Situationen doch noch befreien zu können, scheint zum Sieger der Major-Turniere von Melbourne, Wimbledon und Flushing Meadows zurückgekehrt zu sein. Djokovics Triumph ist auch eine Warnung an Rafael Nadal und Roger Federer, seine grössten Gegenspieler, die heute in der anderen Gruppe aufeinandertreffen. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtet ab 21 Uhr live über diese Partie.

Erstellt: 22.11.2011, 00:09 Uhr

Resultate und Programm

London. World Tour Finals (3,22 Millionen Franken/Halle). Einzel. Gruppe A: Novak Djokovic (Ser/1) s. Tomas Berdych (Tsch/7) 3:6, 6:3, 7:6. David Ferrer (Sp/5) s. Andy Murray (Gb/3) 6:4, 7:5.

Doppel. Gruppe A: Bob Bryan/Mike Bryan s. Jürgen Melzer/Philipp Petzschner 6:7, 7:5, 10:7. Robert Lindstedt/Horia Tecau (Sd/Rum/6) s. Mahesh Bhupathi/Leander Paes (Ind/4) 7:6, 6:1.

Modus: Von Sonntag bis Freitag werden die Gruppenspiele im Round-Robin-System ausgetragen - pro Tag zwei Einzel und zwei Doppel. Am Samstag finden die Halbfinals statt, in denen die ersten zwei jeder Gruppe übers Kreuz spielen.

Programm Dienstag. 13.15 Uhr: Llodra/Zimonjic - Bopanna/Qureshi. 15.00 Uhr: Tsonga - Fish. 19.15 Uhr: Mirnyi/Nestor - Fyrstenberg/Matkowski. 21.00 Uhr: Federer - Nadal.

Artikel zum Thema

Murray verliert unter Schmerzen

Für Andy Murray glich der Start in die World Tour Finals einem Albtraum. Der Brite unterlag David Ferrer in zwei Sätzen und hatte dabei mit einer Verletzung zu kämpfen. Mehr...

Nadals wütender Konter auf die Dopingvorwürfe

Frankreichs Tennislegende Yannick Noah unterstellt dem spanischen Sport systematisches Doping. Rafael Nadal reagiert mit wütenden Protesten, kann das grundsätzliche Problem aber nicht wegdiskutieren. Mehr...

Djokovic «ans Limit gegangen»

Novak Djokovic muss im Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy verletzungsbedingt Forfait erklären. Mehr...

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Sweet Home Holen Sie sich die Natur ins Haus

Mamablog Wären Sie gerne Ihr eigenes Kind?

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...