Zum Hauptinhalt springen

Djokovic siegt nach abgewehrtem Matchball

Novak Djokovic war in seinem ersten Spiel an den World Tour Finals gegen Tomas Berdych zunächst nur Statist und lag im Entscheidungssatz schon 2:4 hinten, ehe er doch noch jubeln konnte.

Wie Phönix aus der Asche: Novak Djokovic feierte gegen Tomas Berdych eine eindrucksvolle Auferstehung.
Wie Phönix aus der Asche: Novak Djokovic feierte gegen Tomas Berdych eine eindrucksvolle Auferstehung.
Keystone

Ob Novak Djokovics Schulter nach dem Forfait in Paris-Bercy den Belastungen standhalten würde, war die zentrale Frage vor seinem ersten Einsatz beim Saisonfinale in London. Und Djokovic lieferte ein Ja als Antwort, wenn auch mit einiger Verzögerung.

Gegen den ungemein druckvoll agierenden Tschechen Berdych geriet die Weltnummer 1 gleich 0:4 ins Hintertreffen – eine Hypothek, die sich nicht mehr wettmachen liess. Berdych gewann den Startsatz 6:3.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.