Zum Hauptinhalt springen

Djokovic vor Titelverteidigung – Nadal verletzt

Novak Djokovic steht in Key Biscayne vor seinem dritten Triumph. Der Serbe feierte gegen Juan Monaco einen ungefährdeten Zweisatzsieg. Im Final trifft er auf Andy Murray, der einen unerwarteten Freipass erhielt.

Gewann das Turnier schon 2007 und 2011: Novak Djokovic.
Gewann das Turnier schon 2007 und 2011: Novak Djokovic.
Keystone

Novak Djokovic fehlt beim Masters-1000-Turnier von Key Biscayne nur noch ein Sieg zur erfolgreichen Titelverteidigung. Der Weltranglistenerste aus Serbien zog in der Nacht auf heute durch einen 6:0, 7:6-Halbfinalsieg über den Argentinier Juan Monaco zum vierten Mal ins Endspiel der mit 4,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung ein.

Im Final trifft Djokovic, der das Turnier vor den Toren Miamis schon 2007 und 2011 gewann, auf Andy Murray. Der Schotte profitierte von der verletzungsbedingten Absage des Spaniers Rafael Nadal, der aufgrund von Schmerzen im linken Knie nicht antreten konnte.

Für die Finalisten ist es das 13. Aufeinandertreffen, Djokovic führt die Bilanz mit 7:5 an. In diesem Jahr standen sich beide zweimal in einem Halbfinal gegenüber. Djokovic gewann am Australian Open, Murray in Dubai. Der Weltranglistenvierte setzte sich auch 2009 im Final von Key Biscayne gegen Djokovic durch (6:2, 7:5). «Wir kennen uns seit langem, sind Rivalen auf dem Platz und gute Freunde ausserhalb des Courts. Das wird ein gutes Match», so Djokovic vor dem Match vom Sonntag.

si/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch