Zum Hauptinhalt springen

«Es ging für mich zu früh und zu schnell aufwärts»

Belinda Bencic war im Alter von 18 bereits Weltnummer 7. Dann kamen Verletzungen und drei Trainerwechsel. Wo steht sie heute?

«Es ist ja klar, dass er die Taktik vorgibt», sagt Belinda Bencic über ihre Zeit mit Roger Federer. Foto: Getty Images
«Es ist ja klar, dass er die Taktik vorgibt», sagt Belinda Bencic über ihre Zeit mit Roger Federer. Foto: Getty Images

Stimmt es, dass Roger Federer Sie am Hopman-Cup mit seinen Tipps überfordert hat? Sie bezeichneten ihn als Genie...

(lacht) Das war nur ein Spruch. Die Woche in Perth war super. Wir verbrachten sehr viel Zeit miteinander, trainierten sogar gemeinsam. Es war ja klar, dass er im Doppel die Taktik vorgab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.