Zum Hauptinhalt springen

Grandiose Show von Maestro Federer

Roger Federer fegte Stan Wawrinka im All Swiss Semifinal am US Open in 90 Minuten vom Platz – und staunte danach über sich selber.

Einträchtiges Ende einer einseitigen Begegnung: Wawrinka gratuliert dem überlegenen Federer.
Einträchtiges Ende einer einseitigen Begegnung: Wawrinka gratuliert dem überlegenen Federer.
Keystone
Weisse Weste: Federer ist am US Open weiter ohne Satzverlust.
Weisse Weste: Federer ist am US Open weiter ohne Satzverlust.
Keystone
Vogue-Chefredaktorin Anna Wintour nimmt während des Halbfinals Platz auf der Tribüne.
Vogue-Chefredaktorin Anna Wintour nimmt während des Halbfinals Platz auf der Tribüne.
Andrew Gombert, Keystone
1 / 13

Der All Swiss Semifinal in New York wurde zwar zu keinem Drama an diesem Freitagabend. Dennoch zauberte er ein Strahlen in die meisten Gesichter der über 23'000 Zuschauer im Arthur-Ashe-Stadion. Alle ahnten: Was Roger Federer ihnen bei seinem 6:4, 6:3, 6:1-Erfolg über Stan Wawrinka geboten hatte, war ein weiteres Meisterwerk. «Einen so guten Spieler wirst du nie mehr sehen», sagte ein Zuschauer zum anderen beim Verlassen des Courts, und er erhielt von allen Seiten Zustimmung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.