Zum Hauptinhalt springen

«Es ist schlimm, eine solche Partie erklären zu müssen»

Auf den 85. Titel in Istanbul folgt für Roger Federer eine Startniederlage in Madrid – gegen Nick Kyrgios nach zwei verpassten Matchbällen.

Zwei Matchbälle vergab Roger Federer in dieser hochklassigen Partie.
Zwei Matchbälle vergab Roger Federer in dieser hochklassigen Partie.
Keystone

In Wimbledon hatte der Australier Nick Kyrgios 2014 die erste Begegnung mit Rafael Nadal gewonnen, in Madrid glückte ihm gestern das gleiche gegen Roger Federer. Der eben 20 Jahre alt ­gewordene Aufsteiger (ATP 35) mit dem Irokesenschnitt und den brachialen Schlägen siegte nach 2:37 Stunden 6:7 (2:7), 7:6 (7:5), 7:6 (14:12) und fügte dem Weltranglistenzweiten die erste Startniederlage auf Sand in Madrid zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.