Zum Hauptinhalt springen

Federer serviert Raonic ab – Nadal scheitert an Kohlschreiber

Roger Federer steht beim Turnier in Halle in den Halbfinals und trifft auf den Russen Michail Juschni. Überraschend ausgeschieden ist Rafael Nadal.

Sieg im Aufschlagduell: Roger Federer beim Service in Halle.
Sieg im Aufschlagduell: Roger Federer beim Service in Halle.
Reuters

Roger Federer befindet sich weiterhin auf Kurs für seinen sechsten Titelgewinn beim Rasenturnier in Halle (De). Der Schweizer Weltranglistendritte erreichte gegen Milos Raonic (Ka) mit einem 6:7 (4:7), 6:4 und 7:6 (7:3)-Erfolg die Halbfinals.

Nach der überraschenden Viertelfinal-Niederlage des Spaniers Rafael Nadal gegen Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber (De) ist Federer nun der Topfavorit auf den Triumph. Federer trotzte den Gewalt-Aufschlägen des Weltranglisten-21. Raonic, der oftmals mit weit mehr als 220 Stundenkilometern aufschlug und 25 Asse realisierte. Federer feierte den dritten Dreisatzsieg in dieser Saison gegen Raonic nach den Erfolgen in Indian Wells (USA) und Madrid.

Aufschlagmonster Raonic

Der sechsfache Wimbledonsieger, nach dem in Halle mittlerweile ein Strasse benannt ist, hatte die Begegnung im Vorfeld als Penaltyschiessen bezeichnet: «Das ist eigentlich gar kein Tennisspiel. Ich hoffe, dass ich als Goalie die richtigen Seiten treffe.» Nach dem verlorenen Tiebreak im ersten Satz durchbrach Federer zu Beginn des zweiten Durchgangs zum einzigen Mal in der Partie den Aufschlag von Raonic und gewann schliesslich nach 1:58 Stunden.

Halbfinal-Gegner von Federer ist der Russe Michail Juschni. Gegen die aktuelle Nummer 31 der Welt hat Federer die letzten zwölf Spiele allesamt zu seinen Gunsten entschieden.

Umstellung auf Rasen noch nicht perfekt

French-Open-Sieger Rafael Nadal unterlag Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber (ATP 28) mit 3:6, 4:6. Nach acht Siegen in Serie war es für den Spanier die erste Niederlage gegen den Deutschen überhaupt. Der Mallorquiner setzte damit seine Serie bei den Vorbereitungsturnieren auf Wimbledon fort. Im Londoner Queen'sClub war Nadal bei fünf Teilnahmen viermal in den Viertelfinals ausgeschieden. Nur 2008 hatte er triumphiert.

Drei Breakbälle vergab Nadal zu Beginn des zweiten Satzes und verlor anschliessend selbst seinen Aufschlag. Nach 1:24 Stunden verwandelte Kohlschreiber seinen ersten Matchball. Im Halbfinal des Rasenturniers könnte es zu einem deutschen Duell kommen, wenn Tommy Haas seine Partie gegen Tomas Berdych gewinnt. Im ersten Spiel des Tages hatte Juschni den Tschechen Radek Stepanek mit 6:4, 4:6, 6:4 bezwungen.

si/ot

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch