Zum Hauptinhalt springen

Federer trifft auf den unberechenbaren Söderling

Der Startgegner der Weltnummer 2 am Mittwoch beim Master-Series-Turnier in Paris-Bercy heisst Robin Söderling (24).

Der Schwede (ATP 18) bezwang den französischen Wildcard-Empfänger Josselin Ouanna in 58 Minuten problemlos 6:3 und 6:4.

Federer verlor gegen den unberechenbaren Söderling in sieben Duellen noch nie. Doch der aufschlagstarke Schwede zeigte sich zuletzt formstark. Bei seinem Heimturnier in Stockholm wurde er vor 14 Tagen erst im Final von David Nalbandian (Arg) gebremst, und in Lyon liess er sich am vergangenen Sonntag nach einem Dreisatz-Finalsieg gegen den Franzosen Julien Benneteau als Turniersieger feiern. Gegen Ouanna präsentierte sich der 190 cm grosse Söderling erneut in guter Verfassung. Er nutzte all seine vier Breakchancen. Auch schlug er elf Asse.

Im Vorjahr war Federer in Paris im Achtelfinal am nachmaligen Turniersieger Nalbandian gescheitert.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch