Zum Hauptinhalt springen

Federer trifft ins Netz – und jubelt

Egal, welchen Schläger Roger Federer in die Hand nimmt, er trifft sein Ziel.

Ob Tennis, Fussball, Golf oder seit neustem Hockey – Roger Federer macht sportlich immer eine gute Figur.

Anlässlich des ATP-Turniers in Toronto, wo Federer ein Freilos für die erste Runde hat, tauschte die Weltnummer 3 für einen Showmatch das Tennisracket gegen einen Hockeyschläger.

Zusammen mit einigen anderen Tennisprofis spielte Federer gegen NHL-Spieler wie Torontos Topskorer Phil Kessel oder Jason Spezza, der während der Lockout-Saison für die Rapperswil-Jona Lakers auflief, ein Hockeyspiel – allerdings ohne Schlittschuhe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.