Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Federer über Ängste, Liebe und die Nummer 1

«Sie hat für die ganze Familie unglaubliche Opfer gebracht»: Roger Federers Frau Mirka mit den Zwillingen Myla Rose und Charlene Riva. (8. Juli 2012)
Auf der Tribüne vereint: Die Familie applaudiert während Federers Finalspiel gegen Andy Murray in Wimbledon. (8. Juli 2012)
Immer dabei: Mirka Federer mit Trainer Severin Lüthi am Olympiafinal. (5. August 2012).
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.