Zum Hauptinhalt springen

Federer witzelt über seinen Dreitagebart

Der Maestro mal unrasiert: Was sagt Ehefrau Mirka dazu? Und: Wie lange bleibt das Gesichtshaar bei Roger Federer?

«Bleibt der Bart, solange Sie gewinnen», will ein Journalist in London von Roger Federer wissen. Dieser: «Das weiss ich noch nicht.» Worauf es denn ankomme, hakt der Medienschaffende nach. «Wenn es zu sehr juckt, kommt er weg. Wenn meine Girls es nicht mehr ausstehen können, dann kommt er weg. Wenn ich in den Spiegel schaue und er mir nicht mehr gefällt, dann kommt er weg. Vielleicht denke ich an Sankt Nikolaus, dann bleibt er. Ist ja bald soweit.» Der Journalist lässt nicht locker und will wissen, ob Ehefrau Mirka den Bart möge. «Ja, sie kommt damit klar (...) ich glaube es zumindest. Aber wissen Sie, manchmal fälle ich Entscheidungen selber.» Damit sorgt er natürlich für den Lacher des Tages.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch