Zum Hauptinhalt springen

Federers vielleicht entscheidender Bonus

Mit einem 3:6, 7:5, 7:5 über Tomas Berdych errang der Schweizer in Madrid seinen 74. Titel – und verdrängte Rafael Nadal von Rang 2.

Familientreffen am Rand des Sandplatzes: Die neue Nummer 2 ist für Myla und Charlene seit jeher die Nummer 1.
Familientreffen am Rand des Sandplatzes: Die neue Nummer 2 ist für Myla und Charlene seit jeher die Nummer 1.
EQ Images

Es gebe die Nummer 1 und die anderen, sagte Roger Federer einmal. Das mag aus der Optik eines Rekordmannes wie ihm stimmen. Doch im mit Spannung erwarteten Grand-Slam- und Olympia-Sommer könnte der Baselbieter erfahren, dass es eben doch ein nicht zu unterschätzender Unterschied ist, ob man in der Weltrangliste Zweiter oder Dritter ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.