Zum Hauptinhalt springen

Federers Wochen der Wahrheit

An den vier letzten Major-Turnieren hiess der Final stets Novak Djokovic gegen Rafael Nadal. Roger Federer ist nun gefordert zu zeigen, dass er mehr ist als eine Nummer 3 mit glanzvoller Vergangenheit.

Roger Federer denkt nach dem Out in Paris schon an die kommenden Aufgaben. (8. Juni 2012)
Roger Federer denkt nach dem Out in Paris schon an die kommenden Aufgaben. (8. Juni 2012)
Keystone
Federer präsentiert stolz das Strassenschild mit seinem Namen in Halle. (11. Juni 2012)
Federer präsentiert stolz das Strassenschild mit seinem Namen in Halle. (11. Juni 2012)
Keystone
In einem denkwürdigen Wimbledon-Endspiel feiert Federer seinen bislang letzten Major-Coup gegen Nadal. (8. Juli 2007)
In einem denkwürdigen Wimbledon-Endspiel feiert Federer seinen bislang letzten Major-Coup gegen Nadal. (8. Juli 2007)
Keystone
1 / 8

Eigentlich ist Roger Federers Saison bislang mehr als beachtlich. Vier Titeln und 36 Siegen stehen lediglich fünf Niederlagen gegenüber. Zwei davon kassierte der Schweizer aber ausgerechnet an den wichtigsten Turnieren. Am Australian Open unterlag er in den Halbfinals Rafael Nadal, am French Open Novak Djokovic.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.