Herzogin Kate gesellt sich zum Spiel von Federer

Hoher Besuch in Wimbledon: Herzogin Kate schaut sich mehrere Tennisspiele an.

Herzogin Kate nimmt Platz in der Royal Box. (Video: SRF)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sie ist ein gern- und vielgesehener Gast in Wimbledon: Herzogin Kate, die Frau von Prinz William. Jedes Jahr stattet sie dem Grand-Slam-Turnier einen Besuch ab, so auch am Dienstag.

Am Nachmittag nimmt die Herzogin in der Royal Box auf dem Centre Court Platz. Sie schaut sich die Partie zwischen Roger Federer und Lloyd Harris an, die der Schweizer nach Startschwierigkeiten schlussendlich in vier Sätzen gewinnt. Bereits zuvor verfolgte sie das Spiel der beiden Deutschen Angelique Kerber und Tatjana Maria (6:4, 6:3). Kate war sich auch nicht zu schade, andere Spiele auf kleineren Aussenplätzen zu besuchen.

Federers Spielnachmittag mit den Royals

Vor zwei Jahren bekam Federer mit seiner ganzen Familie sogar eine Audienz bei Kate und ihrem Mann Prinz William. Am spielfreien Tag in Wimbledon war der Schweizer mit seiner Frau Mirka und den vier Kindern im Kensington Palast eingeladen. Man unterhielt sich rund zwei Stunden und die Jungmannschaft vergnügte sich bei Spielen. George, der jüngste Sohn des royalen Paars, soll sich sehr gut mit Federers Zwillingssöhnen Leo und Lenny verstehen.

Vor zwei Jahren gewann Federer seinen achten Wimbledon-Titel. Vielleicht ist der jetzige Besuch der Herzogin ein gutes Omen für Titel Nummer 9 auf dem heiligen Rasen. (heg)

Erstellt: 02.07.2019, 17:08 Uhr

Artikel zum Thema

Federer und seine Wimbledon-Outfits

Video Die Farbe Weiss ist beim Turnier Gesetz. Trotzdem variiert der Schweizer bei der Wahl munter. Mehr...

Enfant terrible drückt Federer die Daumen

In Wimbledon findet das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres statt. Alle News dazu lesen Sie hier. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Bei Sonnenuntergang: Junge spielen Fussball am Ciliwung in Jakarta, Indonesien. (11. Juli 2019)
(Bild: Willy Kurniawan) Mehr...