Zum Hauptinhalt springen

Hingis trainiert Pochers Freundin

Die deutsche Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki und die Schweizerin Martina Hingis spannen während des Australian Open zusammen.

Mit Hingis zu neuen Höhen? Sabine Lisicki.
Mit Hingis zu neuen Höhen? Sabine Lisicki.
Keystone

Am Samstag trainierten Sabine Lisicki (WTA 15) und die frühere Weltranglistenerste Martina Hingis erstmals gemeinsam in Melbourne. Die sportliche Partnerschaft zwischen den beiden ist vorerst auf die Dauer des Australian Open beschränkt. Wie es danach weitergeht, liess Lisicki, die Freundin des TV-Komikers Oliver Pocher, offen.

«Sie hilft uns ein wenig. Ich kenne Martina schon sehr lange. Ich habe schon als Jugendliche mit ihr trainiert», erklärte Lisicki, die seit geraumer Zeit einen vollamtlichen Trainer sucht und sich zuletzt wieder unter die Fittiche ihres Vaters Richard begeben hatte.

Die Partien ihres Schützlings wird Hingis im Stadion verfolgen. Lisickis erste Gegnerin heisst Mirjana Lucic-Baroni, die Nummer 110 des WTA-Rankings. Im vergangenen Jahr hatte Hingis die Russin Anastasia Pawljutschenkowa gecoacht, die Kooperation aber bald wieder beendet – trotz des Titelgewinns im portugiesischen Oeiras.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch