Zum Hauptinhalt springen

Hingis winkt dritter Turniersieg in Serie

Martina Hingis und Sania Mirza stehen im Doppelfinal von Charleston. Nach Indian Wells und Miami könnten sie nun den dritten Titel in Folge gewinnen.

Martina Hingis und Sania Mirza (hier mit der Trophäe von Indian Wells) sind derzeit das Mass der Dinge im Doppel.
Martina Hingis und Sania Mirza (hier mit der Trophäe von Indian Wells) sind derzeit das Mass der Dinge im Doppel.
Keystone

Um sich für das Endspiel zu qualifizieren, brauchten Martina Hingis und Sania Mirza in Charleston starke Nerven. Gegen das russische Doppel Alla Kudrjawzewa/Anastasia Pawljutschenkowa stand es aus Sicht der Schweizerin und der Inderin 6:4, 0:2, als die Partie wegen Regens unterbrochen werden musste.

Die Russinnen kamen besser mit der Zwangspause zurecht, gewannen den zweiten Satz 6:1 und führten sogar 4:2, bevor sich Hingis/Mirza wieder fingen und mit 10:7 die Oberhand behielten.

Hingis und Mirza haben damit alle 13 gemeinsamen Partien gewonnen und die Titel in Indian Wells und Miami geholt. Sollten sie den Final gegen das australisch.kroatische Duo Casey Dellacqua/Darija Jurak gewinnen, würde Mirza als erste Inderin Nummer 1 der Doppelweltrangliste werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch