Zum Hauptinhalt springen

Hoffnungsträger aus dem hohen Norden

Der 19-jährige Henri Laaksonen wurde in Finnland geboren, wohnt aber in Biel – und spielt für die Schweiz.

Will sich in der Schweiz durchsetzen: Der 19-jährige Henri Laaksonen.
Will sich in der Schweiz durchsetzen: Der 19-jährige Henri Laaksonen.
Keystone

Er spricht weder Französisch noch Italienisch und auch nur einige Brocken Deutsch. Und dennoch ist er wohl die grösste Schweizer Tennishoffnung für die Zeit nach Roger Federer und Stanislas Wawrinka. Henri Laaksonen ist 19-jährig, geboren im südfinnischen Lohja. In der Kleinstadt wuchs er auf, ging zur Schule und drosch jahrelang auf den gelben Filzball. Doch seit drei Jahren weilt er in der Schweiz – und spielt nun unter rot-weisser Flagge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.