Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich hätte gegen Dimitrov wohl die leicht bessere Chance»

«Für mich zählt nur der Sieg»: Federer (Mitte) trifft entweder auf Grigor Dimitrov (l.) oder Rafael Nadal – das entscheidet sich heute. Fotos: Keystone

Können Sie nun, da Sie im Final stehen, Ihre sechsmonatige Verletzungspause als etwas Gutes sehen?

Dachten Sie nicht, als der Match gegen Stan Wawrinka auch über fünf Sätze ging, das könnte für Sie zu viel sein?

Wenn Ihnen vor zwei Wochen ­jemand gesagt hätte, Sie würden als Finalist hier sitzen – was hätten Sie ihm geantwortet?

Worauf sind Sie stolzer? Auf Ihre Fitness, die es Ihnen erlaubte, ­solche Matches durch­zustehen? Oder auf Ihre mentale Stärke?

Sie liessen sich vor dem fünften Satz an den Adduktoren behandeln. War es danach besser?

Wird Ihr Oberschenkel Sie am ­Sonntag im Final behindern?

Fast alle wünschen sich einen Final Federer - Nadal. Und Sie?

Sie sagten, Sie hätten gegen Nadal ein bisschen zu oft auf Sand gespielt. Wie meinten Sie das?