Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich hatte schon meine Rede als Verliererin im Kopf»

Der Pokal gehört mir: Serena Williams gewinnt zum vierten Mal in ihrer Laufbahn das US Open.
Nach dem hart erkämpften Dreisatzsieg gegen die Weissrussin Victoria Asarenka gibt es zunächst mal Freudensprünge.
Serena Williams beeindruckt durch ihr Kämpferherz und ihre Ahtletik. Die 30-Jährige hat auch punkto Benehmen auf dem Platz Fortschritte erzielt. Als Belohnung holt sie den 15. Grand-Slam-Titel in ihrer Karriere.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin