Zum Hauptinhalt springen

«Ich kann immer noch Paris gewinnen»

Roger Federer liess sich in Shanghai von der 13. Niederlage im 49. Spiel der Saison nicht gross beeindrucken. Er glaube, dass er auf gutem Weg sei, befand er.

Nachdenklicher Roger Federer: Die Suche nach dem konstanten Spiel erweist sich als schwierig.
Nachdenklicher Roger Federer: Die Suche nach dem konstanten Spiel erweist sich als schwierig.
Keystone
Gegen Gaël Monfils unterliegt der Baselbieter im Achtelfinal von Shanghai mit 4:6, 7:6 (7:5), 3:6. Vor allem beim Service ist der Unterschied markant. Während dem Schweizer nur 3 Asse gelingen,...
Gegen Gaël Monfils unterliegt der Baselbieter im Achtelfinal von Shanghai mit 4:6, 7:6 (7:5), 3:6. Vor allem beim Service ist der Unterschied markant. Während dem Schweizer nur 3 Asse gelingen,...
Keystone
Das Publikum steht hinter dem Schweizer – letztlich ist der Faktor Sympathie keine Rolle. Monfils spielt einfach besser und konstanter. Er verkürzt im Head to Head gegen Federer auf 2:6.
Das Publikum steht hinter dem Schweizer – letztlich ist der Faktor Sympathie keine Rolle. Monfils spielt einfach besser und konstanter. Er verkürzt im Head to Head gegen Federer auf 2:6.
Keystone
1 / 5

Erneut eine Niederlage gegen einen der Spieler, die Sie früher zu schlagen pflegten. Was müssen Sie tun? Es ist einfach: Weiter hart arbeiten und sicherstellen, dass ich zum Siegen zurückkehre, damit das Vertrauen wiederkommt. Und ich verliere ja gegen gute Spieler, auf hohem Niveau. Wichtig ist, dass ich richtig spiele. Ich habe immer noch das Gefühl, dass ich in die richtige Richtung steuere.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.