Zum Hauptinhalt springen

Innerlich zerrissen

Das Davis-Cup-Dilemma von Andy Murray spitzt sich weiter zu. Eine mögliche Absage der World Tour Finals provoziert nun den ATP-Präsidenten.

In der Zwickmühle: Andy Murray will sich für den Davis-Cup schonen, müsste dafür aber die ATP-Finals sausen lassen.
In der Zwickmühle: Andy Murray will sich für den Davis-Cup schonen, müsste dafür aber die ATP-Finals sausen lassen.
Keystone

Chris Kermode ist Engländer, also auch Brite und könnte für das Gedankenspiel des Schotten durchaus Verständnis zeigen. Aber das Oberhaupt der ATP ist auf Englisch gesagt «not amused» wie Andy Murray derzeit über das Saisonfinale in London denkt. «Die World Tour Finals sind ein Pflichtturnier», sagt Kermode und betont, dass alle Spieler, die sich qualifizieren, «aufgefordert sind, am Event teilzunehmen, ausser sie sind verletzt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.