Zum Hauptinhalt springen

Keine Munition für Revolverblätter

Simon Graf, Tennis-Experte des «Tages-Anzeigers», bloggt für Sie vom Grand-Slam-Turnier. Heute über die Suche der englischen Zeitungen nach Negativ-Storys.

Simon Graf, Wimbledon
Interessant für die Zeitungen: Roger Federer.
Interessant für die Zeitungen: Roger Federer.

Andy Roddick riet uns Journalisten, rückblickend auf die erste Woche: «Wenn ihr mit Roger, der mit dem Rücken zur Wand stand, der Isner-Mahut-Trilogie, dem Besuch der Queen und Rafas Fünfsätzern Mühe gehabt habt, Schlagzeilen zu finden, solltet ihr euch schnell nach einem neuen Job umsehen.» In der Tat flogen uns die Geschichten nur so zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen