Zum Hauptinhalt springen

Machtkampf zwischen Federer und Brennwald beendet

Roger Federer und Turnierdirektor Roger Brennwald haben sich auf einen Vertrag für die kommenden Swiss Indoors geeinigt.

Konnten sich auf einen neuen Vertrag einigen: Roger Brennwald und Roger Federer.
Konnten sich auf einen neuen Vertrag einigen: Roger Brennwald und Roger Federer.
Keystone

Dass Lokalmatador Federer am Turnier in Basel vom 24. Oktober bis 1. November teilnimmt, darüber bestand kein Zweifel. Der Weltranglisten-Zweite trat selbst im vergangenen Jahr an, obwohl er kein Startgeld erhielt. Dies ist nun anders. Brennwald und Federers Agent Tony Godsick einigten sich am Australien Open auf einen vorerst einjährigen Vertrag. Damit ist der unnötige Zwist zwischen Federer und Brennwald beigelegt. Die beiden Partien konnten sich finanziell nicht mehr einigen, nachdem 2013 eine langjährige Vereinbarung abgelaufen war, und sorgten für einige negative Schlagzeilen.

Auch Rafael Nadal am Start

Titelverteidiger und Rekordsieger Federer strebt seinen siebenten Triumph in Basel an. Die Konkurrenz ist aber gross. Mit Rafael Nadal (Sp/ATP 4), Kei Nishikori (Jap/5), Milos Raonic (Ka/6) und dem zweiten Schweizer Topcrack Stan Wawrinka (9) sind vier weitere aktuelle Top-Ten-Spieler gemeldet. Dazu kommt Grigor Dimitrov (Bul/11). Nadal wird wie im vergangenen Jahr bereits am Super Monday sein erstes Spiel bestreiten, Federer tritt erstmals am Dienstag an.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch