Wars das für Federer?

Nach der bitteren Niederlage im Wimbledon-Final gegen Novak Djokovic muss Roger Federer über die Bücher. Es stellen sich einige Fragen.

Roger Federer hat an der Niederlage in Wimbledon zu nagen. Was tut er nun?

Roger Federer hat an der Niederlage in Wimbledon zu nagen. Was tut er nun? Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nein, Roger Federer hat noch nicht seinen Rücktritt bekannt gegeben. Zwar hat er am Sonntagabend in Wimbledon gegen Novak Djokovic eine seiner bittersten Niederlagen einstecken müssen, aber deswegen macht er noch nicht Schluss.

Die Highlights der Partie Roger Federer gegen Novak Djokovic. (Video: AP)

Der 37-Jährige hat in diesem Jahr doch bereits drei Turniere gewonnen (Dubai, Miami und Halle). Nur an den Grand Slams haperts mit den Titeln.

Es stellen sich trotzdem einige Fragen. Wie geht es weiter mit Roger Federer? Stimmen Sie ab.

(hua)

Erstellt: 15.07.2019, 12:01 Uhr

Artikel zum Thema

«Danke, dass Sie mich an 2008 erinnern»

Interview Roger Federer konnte seine Gefühle nach der epischen Finalniederlage gegen Novak Djokovic nicht richtig sortieren. Mehr...

Eine Niederlage, die so richtig wehtut

Kommentar Roger Federer muss eine bittere Enttäuschung verdauen. Dabei spielte er einen seiner besten Matchs überhaupt in Wimbledon. Mehr...

«Ich brauche eine Weile, um das zu verarbeiten»

Video Während der Siegerehrung äusserte sich Roger Federer erstmals zur schmerzhaften Niederlage. Enttäuscht, aber gefasst. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Im Wiederaufbau: Das Sonnenlicht am frühen Morgen scheint auf die Kathedrale Notre-Dame in Paris. (16. September 2019)
(Bild: Ian Langsdon) Mehr...