Zum Hauptinhalt springen

Scharapowa kapituliert in Rom

Maria Scharapowa muss die Titelverteidigung am WTA-Turnier von Rom abhaken. Die Russin ist krank und erklärt Forfait.

«In der letzten Nacht hat es mich wieder erwischt»: Maria Scharapowa schlägt sich mit einer Virusinfektion herum.
«In der letzten Nacht hat es mich wieder erwischt»: Maria Scharapowa schlägt sich mit einer Virusinfektion herum.
Keystone

Die Weltranglistenzweite Maria Scharapowa verzichtete am Freitag wegen einer Virusinfektion auf ihre Römer Viertelfinalpartie gegen die Italienerin Sara Errani. «Es tut mir leid, dass ich aufgeben musste. Ich habe mich von den Beschwerden in der letzten Woche nicht richtig erholt. In der letzten Nacht hat es mich wieder erwischt», teilte Scharapowa via Twitter mit.

Die 26-jährige Russin war am mit 1,807 Millionen Euro dotierten Sandplatzturnier hinter Serena Williams als Nummer 2 gesetzt. Ihr Fokus gilt nun voll und ganz dem French Open, das am 26. Mai beginnt. In Roland Garros geht Scharapowa als Titelverteidigerin an den Start.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch