Zum Hauptinhalt springen

Serena Williams stellt Tennis-Rekord auf

Das Duell der Williams-Schwestern geht an Serena. Mit dem Triumph am Australian Open gewinnt sie ihren 23. Major-Titel.

Starke Leistung - Serena Williams gewinnt die Australien Open ohne Satzverlust. Video: Tamedia/Reuters.

Serena Williams hat das Schwesternduell im Final des Australian Open gegen Venus Williams 6:4, 6:4 gewonnen. Für die 35-jährige Serena ist es der 23. Titel an einem Grand-Slam-Turnier (der 7. in Melbourne). Sie übertrifft damit Steffi Graf, mit der sie bisher den Rekord für die meisten Major-Siege in der Profiära geteilt hat.

Serena Williams verlor im gesamten Turnier keinen Satz und löst am Montag Angelique Kerber wieder als Nummer 1 der Welt ab. Sie liegt auch nur noch einen Titel hinter Allzeit-Rekordhalterin Margaret Court (AUS), die von 1960 bis 1973 24 Grand-Slam-Turniere gewann. Court gewann jedoch nur zehn ihrer 24 Titel in der Open Era nach 1968, als Profispielerinnen erstmals an den Majors zugelassen wurden.

Holt sich ihren 23. Major-Titel: Serena Williams feiert nach dem Sieg gegen ihre Schwester in Melbourne. (28. Januar 2017)
Holt sich ihren 23. Major-Titel: Serena Williams feiert nach dem Sieg gegen ihre Schwester in Melbourne. (28. Januar 2017)
Dita Alangkara/AP, Keystone
Die Williams-Schwestern spielten ihren nunmehr neunten Grand-Slam-Final, wobei Serena mit 7:2 Siegen klar führt: Serena Williams (r.) mit Schwester Venus.
Die Williams-Schwestern spielten ihren nunmehr neunten Grand-Slam-Final, wobei Serena mit 7:2 Siegen klar führt: Serena Williams (r.) mit Schwester Venus.
Cameron Spencer/Getty
Die vollgepackte Rod Laver Arena in Melbourne.
Die vollgepackte Rod Laver Arena in Melbourne.
Cameron Spencer/Getty
1 / 5

Serena gewinnt die wichtigen Punkte

Nach einem äusserst nervösen Start mit vier Breaks fanden die beiden Schwestern und guten Freundinnen allmählich besser ins Spiel. Die ungeheure Anspannung in diesem neunten Grand-Slam-Final der beiden Williams-Sisters (nun 7:2 Siege für Serena) blieb aber bis zum Ende bestehen.

Die 15 Monate jüngere Serena gewann aber die entscheidenden Punkte. Im ersten Satz gelang ihr das dritte Break zum 4:3, das erste im zweiten Durchgang ebenfalls.

SDA/mch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch