Zum Hauptinhalt springen

So erlebten die beiden Protagonisten den Marathon-Match

70:68 im 5. Satz nach 665 Minuten Spielzeit. Ein Match wie Isner - Mahut hat die Tennis-Welt noch nie zuvor gesehen.

John Isner zeigt es an: So knapp war sein Sieg gegen Nicolas Mahut.
John Isner zeigt es an: So knapp war sein Sieg gegen Nicolas Mahut.
Keystone

«Nicolas Mahut ist ein richtiger Krieger, es war eine grosse Ehre für mich, diese drei Tage mit ihm auf dem Platz zu verbringen», sagte der völlig erschöpfte Sieger John Isner nach seinem historischen 6:4, 3:6, 6:7, 7:6, 70:68 in der ersten Runde von Wimbledon. «Ich bin natürlich schon ein bisschen müde, aber während des Spiels und bei einer solchen Atmosphäre fühlt man die Erschöpfung nicht.» Isners Dank galt auch dem Publikum, das den Platz Nummer 18 in einen regelrechten Ameisenhaufen verwandelt hatte: «Ihr seid fantastisch!»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.