Zum Hauptinhalt springen

Stammbach bleibt Swiss Tennis erhalten

Der Aargauer scheiterte bei der Wahl zum Präsidenten des Weltverbands ITF im ersten Wahlgang.

René Stammbach.
René Stammbach.

René Stammbach hatte sich reelle Chancen ausgerechnet, als erster Schweizer Präsident des Internationalen Tennisverbands ITF zu werden. Wenn er den ersten Wahlgang überstehe, sehe es für ihn nicht schlecht aus, hatte er spekuliert. Dazu kam es nicht: Der 59-jährige Zurzacher erhielt zu wenig Stimmen, um den zweiten Durchgang zu erreichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.