Tennis statt Puppen

Ein kleines japanischen Mädchen haut ihrem Vater im Kinderzimmer die Bälle um die Ohren.

Saubere Backhand: Die fünfjährige Maki Otomo rennt um jeden Ball.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Talent ist wahrlich aussergewöhnlich. Maki Otomo ist zwar erste fünf Jahre alt, schlägt die Bälle aber schon wie ein Profi. Erstaunlich ist nicht nur die Ballsicherheit, auch die Technik ist schon ziemlich ausgefeilt.

Der Vater von Maki überlässt bei der Förderung seiner Tochter auch nichts dem Zufall. So kann sich seine Tochter während den Schlägen in einem übergrossen Spiegel gleich selbst kontrollieren.

Es sieht so aus, als ob es dem kleinen Wunderkind tatsächlich Spass macht, die Routine scheint ihren Bewegungsdrang noch nicht erschöpft zu haben. Ihre Neugier geht sogar so weit, dass sie sogar schon Serve&Volley beherrscht.

Erstellt: 08.10.2015, 10:23 Uhr

Artikel zum Thema

Vom Wunderkind zum Prügelknaben

Der 16-jährige norwegische Nationalspieler Martin Ödegaard muss in Spanien einiges einstecken. Mehr...

Die besten Fussball-Teenager

Norwegens Wunderkind Martin Ødegaard darf seinen ersten Profivertrag unterschreiben. Wer neben ihm und Basels Breel Embolo noch auf dem Weg zu einem Superstar ist, sehen Sie in unserer Übersicht. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Mamablog Wutanfälle sind so ... gesund

Geldblog Eine Million Cash abheben? Geht nicht!

Die Welt in Bildern

Winzig: Die Hand des Babyschimpansen Quebo (geboren am 6. Oktober 2019) im Zoo Basel. (13. November 2019)
(Bild: Georgios Kefalas) Mehr...