Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Tennisstars sollen ihren Reichtum teilen

Nummer 1: Roger Federer. Der Schweizer war 2013 gemäss «Forbes» mit 63,78 Millionen Franken der Topverdiener unter den Tennisstars. An Preisgeld kamen 5,8 Millionen zusammen.
Nummer 2: Maria Scharapowa. Die Russin strich 25,87 Millionen Franken ein, 5,35 Millionen davon als Preisgeld.
Nummer 10: Kei Nishikori. Der Japaner nahm 2013 8,02 Millionen Franken ein, davon 1,33 Millionen Preisgeld.
1 / 10

Wenn der Turniersieg gerade einmal die Kosten deckt