Zum Hauptinhalt springen

Vater Djokovic rechnet mit Federer und Nadal ab

Srdjan Djokovic, Vater von Superstar Novak, hat mit den Konkurrenten seines Sohnes offenbar ein echtes Problem.

Srdjan Djokovic, hier mit seiner Frau Dijana nach Novaks Wimbledonsieg 2011, zieht über den Schweizer Roger Federer und den Spanier Rafael Nadal her.
Srdjan Djokovic, hier mit seiner Frau Dijana nach Novaks Wimbledonsieg 2011, zieht über den Schweizer Roger Federer und den Spanier Rafael Nadal her.
Keystone
Novak Djokovic dürfte über die väterliche Abrechnung eher verärgert sein.
Novak Djokovic dürfte über die väterliche Abrechnung eher verärgert sein.
Keystone
Bei der Abrechnung seines Vaters mit Federer und Nadal kommt Andy Murray (l.) hingegen sehr gut weg.
Bei der Abrechnung seines Vaters mit Federer und Nadal kommt Andy Murray (l.) hingegen sehr gut weg.
Keystone
1 / 6

Der Serbe Srdjan Djokovic, der im vergangenen Herbst wegen Atem- und Rückenproblemen während zwei Monaten im Spital war und sich anschliessend für einen Monat in die Rehabilitation begeben musste, ist wieder äusserst aktiv. Gegenüber der serbischen Zeitung «Kurir» rechnet Novaks Vater mit dem Schweizer Roger Federer und dem Spanier Rafael Nadal ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.