Wawrinka bodigt Krajicek in weniger als einer Stunde

Neun Asse, 20 Winner: Stan Wawrinka schafft es beim ATP-Turnier in Tokio mühelos in die Halbfinals.

6:3,6:4-Sieg: Souveräner Auftritt von Stan Wawrinka in Tokio. (9. Oktober 2015)

6:3,6:4-Sieg: Souveräner Auftritt von Stan Wawrinka in Tokio. (9. Oktober 2015) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Stan Wawrinka erreicht beim ATP-Turnier in Tokio souverän die Halbfinals. Der Waadtländer benötigt gegen den Amerikaner Austin Krajicek weniger als eine Stunde zum 6:3, 6:4-Sieg.

Der in Japan topgesetzte Wawrinka spielte und servierte gegen Krajicek, die Weltnummer 124, sehr gut. 9 Asse und 20 Winner (bei 13 unerzwungenen Fehlern) sprechen eine deutliche Sprache. Nach 59 Minuten Spielzeit verwertete der Romand gleich den ersten Matchball.

Im Halbfinal am Samstag trifft Wawrinka auf Gilles Muller. Der Weltranglisten-43. aus Luxemburg setzte sich in seinem Viertelfinal überraschend gegen den Franzosen Gilles Simon (ATP 10) 6:3, 6:4. durch. (woz/si)

Erstellt: 09.10.2015, 07:50 Uhr

Artikel zum Thema

Mühevoller Sieg von Wawrinka

Stan Wawrinka steht beim ATP-Hartplatzturnier in Tokio in den Viertelfinals. Der Romand besiegt in der 2. Runde den Japaner Tatsuma Ito 6:3, 2:6, 6:4. Mehr...

Wawrinka stolpert fast über Rasta-Mann Brown

Stancescu tritt wegen Hüftproblemen zurück+++Robin Grossmann ein Spiel gesperrt+++Gretzky nimmt Trikot-Fehler locker+++ Mehr...

Als Federer stundenlang betrübt war

Der Baselbieter und Stan Wawrinka haben ihre Mission mit dem Davis-Cup-Triumph erfüllt. Gegen Holland treten sie ab heute vielleicht ein letztes Mal gemeinsam an. Ein Blick auf ihre lange Reise. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Diese Farben geben den guten Ton an

Never Mind the Markets Das griechische Zinswunder

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...