Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka überholt Federer dank Achtelfinalsieg

Nach dem Out von Roger Federer konnte zumindest Stanislas Wawrinka den Viertelfinal von Shanghai erreichen - dank eines Erfolgs gegen Milos Raonic. Der Romand rückt nun im Jahresranking auf Rang 7 vor.

1 Stunde und 20 Minuten benötigte Wawrinka für seinen Sieg.
1 Stunde und 20 Minuten benötigte Wawrinka für seinen Sieg.
Keystone

Stanislas Wawrinka (ATP 8) konnte mit dem Kanadier Milos Raonic (ATP 10) einen direkten Konkurrenten im Kampf um einen Platz beim Masters-Finale in London bezwingen. Der Romand beeindruckte in Shanghai vor allem mit seinem Service, schlug zehn Asse und liess keinen Breakball zu. Weil auch Raonic zu Beginn sicher servierte ging der erste Satz nicht überraschend ins Tiebreak. Mit einem brillanten Vorhandpassierball holte sich Wawrinka da den entscheidenden Vorteil zum 4:2 und gab danach bis zum 7:2 keinen Punkt mehr ab. Im zweiten Satz entschied dann das einzige Break zugunsten des Waadtländers. Er gewann in 80 Minuten 7:6 und 6:4.

Wawrinka überholt damit Federer im Jahresranking, das für die Qualifikation für London entscheidend ist, und wird neu die Nummer 7. Dennoch profitiert auch der Basler von diesem Sieg, wurde doch Raonic zurückgebunden. Wawrinka versucht nun im Viertelfinal im elften Anlauf erstmals einen Satz - oder noch besser zwei - gegen die neue Weltnummer 1 Rafael Nadal zu gewinnen. Der Spanier kam dank eines 6:1, 7:6 (7:5) gegen Carlos Berlocq eine Runde weiter.

SI/sis

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch