Zum Hauptinhalt springen

Wawrinkas brandneue Gefühle in New York

Auf dem Weg in den ersten Grand-Slam-Viertelfinal bestätigte der Lausanner am US Open seine rasche Wandlung unter dem neuen Coach Peter Lundgren.

Gefühle eines Champions: Wawrinka nach dem Sieg über Querrey.
Gefühle eines Champions: Wawrinka nach dem Sieg über Querrey.
Keystone

Die Szene in einer Sportbar in Manhattan an diesem Dienstagabend hat Symbolcharakter. Auf einem der riesigen Bildschirme werden die grössten Momente von Boxstar Mike Tyson gezeigt, auf einem zweiten läuft Rafael Nadals Nachtmatch live – und dazwischen ist auf einem dritten Monitor zu sehen, wie Stanislas Wawrinka am frühen Abend mit Sam Querrey den letzten Amerikaner aus dem US Open geworfen hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.