Zum Hauptinhalt springen

Wie ein donnernder Güterzug

Stan Wawrinka glänzt am French Open auch in seiner fünften Partie und kämpft morgen gegen Andy Murray um einen Platz im Endspiel.

Jubel nach einem Viertelfinal-Sieg im Schnelldurchlauf: Wawrinka bezwang Ramos-Viñolas in nicht einmal 2 Stunden. Foto: Keystone
Jubel nach einem Viertelfinal-Sieg im Schnelldurchlauf: Wawrinka bezwang Ramos-Viñolas in nicht einmal 2 Stunden. Foto: Keystone

Stan Wawrinka hat auch schon andere Grand-Slam-Turniere erlebt. Vor zwei Jahren in Wimbledon musste er drei Partien ­innerhalb von drei Tagen bestreiten – am Ende gingen ihm im Viertelfinal gegen Roger Federer die Kräfte aus. In Paris steht er diese Woche nun aber auf der Sonnenseite eines Turniers, bei dem der Regen das Programm massiv durcheinandergebracht hat – und auch Novak Djokovic in eine unangenehme Lage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.