Zum Hauptinhalt springen

«Wer hat das gesagt? Wahrscheinlich Scharapowa»

Die 18-jährige Belinda Bencic erklärt, wieso sie Freundschaften auf der Profitour für möglich hält. Und sie lässt ihr erfolgreiches Jahr Revue passieren, das sie beinahe in die Top 10 führte und mit einem Fingerbruch jäh endete.

«Also in fünf Jahren spielt Serena sicher nicht mehr!» Belinda Bencic ist überzeugt, dass das Frauentennis im Umbruch ist. Foto: Reto Oeschger
«Also in fünf Jahren spielt Serena sicher nicht mehr!» Belinda Bencic ist überzeugt, dass das Frauentennis im Umbruch ist. Foto: Reto Oeschger

Sie sind kürzlich aus den Ferien zurückgekehrt. Wie war es?

Traumhaft. Wir waren fünf Tage auf den Malediven und vier in Dubai. Zuerst ­gingen wir tauchen und schnorcheln, ­wir nahmen Massagen, lagen an der Sonne, am Pool, das ganze Programm. In Dubai war es dann städtischer, mit Shopping und so. Ich bin definitiv gut ­erholt. Das waren meine ersten richtigen Ferien ohne Familie und Bezug zum Tennis.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.