Zum Hauptinhalt springen

Wo Federer 96 Plätze hinter Nadal liegt

Roger Federer ist mit 16 Grand-Slam-Titeln der erfolgreichste Tennisspieler der Geschichte. In einer wichtigen Statistik liegt er vier Tage vor dem Australian Open aber weit hinter Rafael Nadal.

Rafael Nadal setzt zu seiner gefürchteten Top-Spin-Vorhand an.
Rafael Nadal setzt zu seiner gefürchteten Top-Spin-Vorhand an.
Keystone
Nadal nimmt einen tiefen Schluck aus der Flasche.
Nadal nimmt einen tiefen Schluck aus der Flasche.
Keystone
Federer wischt sich den Schweiss aus dem Gesicht.
Federer wischt sich den Schweiss aus dem Gesicht.
Keystone
1 / 8

Wenn ein Match über die volle Distanz von fünf Sätzen geht, ist der Spanier Rafael Nadal der unangefochtene König. Der Weltranglistenerste hat in seiner Karriere 14 von 17 Fünfsätzern gewonnen – damit führt er die ewige Bestenliste mit einer Erfolgsquote von 82,4 Prozent vor den längst zurückgetretenen Johan Criek (81,8 Prozent), Ross Case (81,3 Prozent) und Björn Borg (80 Prozent) an. Von den aktuellen Topspielern kommt Novak Djokovic dem Marathonspezialisten Nadal am nächsten. Der Serbe hat von seinen 17 Fünfsatz-Matches zwölf gewonnen, das entspricht einer Quote von 70,6 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.