Zum Hauptinhalt springen

Todd Elik in die NLB

Das Schweizer Eishockey ist um eine (umstrittene) Attraktion reicher: Todd Elik einigte sich mit dem B-Ligisten HC Thurgau mündlich auf einen Vertrag über einen Monat plus Option auf eine Verlängerung.

Der mittlerweile 43-jährige Kanadier wird am Donnerstag zur Vertrags-Unterzeichnung in der Ostschweiz erwartet und soll bereits am selben Abend gegen die Neuchâtel Young Sprinters auf dem Eis stehen. Der ehemalige NHL-Profi (448 Spiele) spielte zwischen 1997 und 2005 in der Schweiz (für Lugano, Langnau, Zug, Davos und Langenthal). Dabei erzielte er in 321 Spielen 487 Skorerpunkte (und erhielt 1317 Strafminuten).

Letzte Saison gab er in Langnau ein erstes vielbeachtetes Comeback auf Schweizer Eis (12 Spiele, 12 Punkte und 41 Strafminuten). Und es ist gut möglich, dass Elik auch in dieser Saison wieder für die SCL Tigers aufläuft, bei denen er Kultstatus geniesst. Thurgau steht derzeit mit den Emmentalern in Verhandlungen wegen einer B-Lizenz für Elik.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch